Start
Sicherheit

Sicherheit

Sicherheit hat im Internet für die BTV oberste Priorität. Die Übertragung vertraulicher Daten wird von uns durch umfangreiche und modernste Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Auch Sie selbst können entscheidend zur Sicherheit beitragen.

Mann mit Kreditkarte beim Online Bezahlen

Sichere Systeme sind Grundvoraussetzung für sicheres Banking

  • Nutzen Sie für sämtliche Banking-Anwendungen und Apps ausschließlich vertrauenswürdige Computer, Smartphones oder Tablets.
  • Verwenden Sie ein aktuelles Betriebssystem und einen aktuellen Browser. Installieren Sie regelmäßig Updates.
  • Schützen Sie Ihren PC oder Ihr mobiles Gerät durch ein kommerzielles Sicherheitsprogramm.

Was Sie selbst zur optimalen Sicherheit beitragen können

  • Die BTV fordert Sie niemals per E-Mail auf, Ihre vertraulichen Daten online einzugeben oder zurückzusenden. Seien Sie deshalb vorsichtig bei verdächtigen Banken-E-Mails (Phishing). Folgen Sie keinen Links aus E-Mails oder Internetseiten, um zu meineBTV zu gelangen.
  • Geben Sie die Internetbanking-Adresse www.meinebtv.at nur manuell in den Browser ein oder öffnen Sie meineBTV über die BTV Website.
  • Geben Sie Ihre Zugangsdaten (z. B. Verfüger, PIN, Kreditkartendaten) niemals an Dritte weiter, speichern Sie diese nicht auf Ihrem Computer und schicken Sie sie nicht über E-Mail oder SMS.
  • Kontrollieren Sie vor Eingabe Ihrer persönlichen Zugriffs- und Autorisierungsdaten die Echtheit und Verschlüsselung der Banking-Seite durch Klicken auf das Schlosssymbol im Internetbrowser.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge auf Unregelmäßigkeiten.
  • Melden Sie den Verdacht auf Betrug dem meineBTV Support unter der Telefonnummer +43 505 333 – 1160 oder per E-Mail an meine@btv.at. Unsere Kontaktzeiten sind von Montag bis Freitag, 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr, ausgenommen Feiertage.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn ein unbekannter Anrufer Sie mit einem beunruhigenden Sachverhalt – wie etwa dem Unfall eines Angehörigen – konfrontiert und Geld von Ihnen fordert.
  • Seien Sie vorsichtig: Aktuell sind auch Phishing-E-Mails oder SMS im Umlauf, die von vermeintlichen Paketzustelldiensten versendet werden, in denen Sie per Link zu einer Aktivität (Überweisung, Bestätigung etc.) aufgefordert werden.