Start
Cash Management

Cash Management

Mit verschiedensten Cash Management-Lösungen unterstützen wir Sie dabei, die Optimierungspotenziale Ihres Zahlungsverkehrs zu realisieren.

Unsere Cash Management-Lösungen im Überblick

Cash Management - Instrumente zur Steuerung Ihrer Liquidität

    • Request for Transfer MT101
    • Kontoinformationen MT940 und MT942
    • Kontoinformationen CAMT053 und CAMT052
    • Cash Pooling
    • Debitorenmanagement

    Cash Pooling - Professionelle Steuerung Ihrer Liquidität

      • Zusammenfassung der Zahlungsströme
      • Entlastung der Finanzbuchhaltung
      • Zins- und Kostenoptimierung
      • Disposition von Liquiditätsüberschüssen

      Debitoren-management - Automatisierte Buchung von Kunden-eingängen

        • Retourdatenträger CAMT054
        • Transparente Darstellung Ihrer Eingänge
        • Digitale Volldatenerfassung

        FAQ

        • Welchen Nutzen bieten Ihnen das Cash Mangement?

          Durch Nutzung eines Cash Management Systems werden qualitative und quantitative Vorteile für Ihr Unternehmen umgesetzt. Für den Anwender ergeben sich folgende Vorteile:

          • Kostenoptimierung
          • Kürzere Transfer-Zeiten
          • Geringere Bankgebühren
          • Prozessoptimierung
          • Zinsoptimierung
          • Vereinfachte Liquiditätsplanung
        • Was versteht man unter Cash Pooling?

          Das Cash Pooling ist ein Verfahren des Cash Managements, mit dem das Zinsergebnis eines Unternehmens bzw. einer Unternehmensgruppe optimiert wird. Die Liquidität der einzelnen Nebenkonten wird auf einem Hauptkonto (Master Account) konzentriert. Dieses wird meist von der Konzernmutter geführt, die das Geld veranlagt, versteuert und den einzelnen Tochtergesellschaften zur Verfügung stellt.

        • Für wen eignet sich Cash Pooling?

          Cash Pooling eignet sich für Unternehmen, die den Zahlungsverkehr und die Liquiditätsströme gezielter steuern wollen. Neben der Optimierung des Zinserfolges kann durch Einsatz der entsprechenden Techniken auch eine Optimierung der Prozesse umgesetzt werden.

        • Was versteht man unter effektiven Pooling?

          Die Valutasalden der Nebenkonten in einem Poolingkreis werden alle auf Null gestellt. Das bedeutet, dass positive Liquidität von den Nebenkonten auf das Hauptkonto übertragen werden und negative Salden auf den Nebenkonten vom Saldo des Hauptkontos abgedeckt werden. Dadurch fallen auf den Nebenkonten weder Soll- noch Habenzinsen an. Die Zinsen werden nur noch auf dem Hauptkonto verrechnet.

        • Was versteht man unter einer treuhändischen Zinsabrechnung?

          Im Wesentlichen wird bei der treuhändischen Zinsabrechnung der tatsächliche Stand der Konten ohne Berücksichtigung der Poolingbuchungen simuliert. Weiters können Verrechnungszinssätze je Konto definiert werden, mit denen intern gerechnet werden soll. Diese Zinsabrechnung wird einmal monatlich per PDF zur Verfügung gestellt.

        • Wie werden die untertätigen Informationen beim Cash Pooling zeitnah zu Verfügung gestellt?

          Zeitnahe Kontoinformationen werden über den stündlich ausgelieferten CAMT052 oder MT942 zu Verfügung gestellt.

        Unsere Lösungen für Ihren Zahlungsverkehr

        In zwei Schritten zur persönlichen Beratung

        Ihre aktuellen Cookie Präferenzen erlauben es nicht, reCAPTCHA zu laden, welches, als funktionelles Cookie, für dieses Formular erforderlich ist. Bitte lassen Sie, um das Formular anzuzeigen, die funktionellen Cookies zu.