...

BTV Anleihen

Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an ausgewählten Anleihen – mit fest vereinbarten Konditionen für mehr Sicherheit. Die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) ist bei der Emission von Anleihen schon seit vielen Jahrzehnten als verlässlicher Partner etabliert. Das Sicherheitsbedürfnis unserer Kund*innen steht dabei in der Ausgestaltung stets im Mittelpunkt.

Frau zeigt auf das Display eines Tablets und zwei Personen sitzen daneben

Ihre Chancen & Risiken

Chancen

  • Sie erhalten je nach Anlage fixe oder variable laufende Erträge.
  • Insbesondere bei fallenden Marktzinsen können die Kurse von Anleihen steigen. Kursgewinne können durch den vorzeitigen Verkauf der Anleihe zum gestiegenen Kurswert realisiert werden.

Risiken

  • Kursverluste während der Laufzeit sind vor allem bei steigenden Kapitalmarktzinsen oder bei einer Verschlechterung der Bonität der Emittentin möglich.
  • Der Ertrag einer Investition kann durch die Inflationsentwicklung negativ beeinflusst werden.
  • Die Anleihen unterliegen nicht der Einlagensicherung. Ist die Emittentin bei Fälligkeit der Anleihe wirtschaftlich nicht in der Lage, den Anleihebetrag zurückzuzahlen, besteht für Sie die Gefahr, einen Teil oder die Gesamtheit Ihres eingesetzten Kapitals zu verlieren.
  • Sie tragen das Risiko, dass der Kurs der Anleihen als Folge der Entwicklung der Branche fällt und Sie beim Verkauf der Anleihen einen Verlust erleiden.
  • Bei Marktstörungen, bei Aussetzen der Kursbildung durch die Emittentin, bei technischen Störungen oder bei niedriger Liquidität kann ein Handel der Anleihen vorübergehend erschwert oder nicht möglich sein. Deshalb können die Anleihen entweder gar nicht oder nur mit größeren Preisabschlägen veräußert werden.
  • Aufgrund rechtsverbindlicher Vorschriften kann es zu einer Verlustbeteiligung für Anleger kommen. Einzelheiten dazu finden Sie unter folgendem Link: www.btv.at/glaeubigerbeteiligung
  • Wenn die Anleihe in einer fremden Währung notiert, besteht ein direktes Fremdwährungsrisiko.
  • Im Falle der Liquidation oder des Konkurses der Emittentin dürfen die Forderungen aus nachrangigen Schuldverschreibungen erst nach den Forderungen der anderen nicht nachrangigen Gläubiger der Emittentin bedient werden.
Eine Person tippt auf einem Taschenrechner und sitzt neben ihrem Notebook

Was genau sind Emissionen?

  • Als Emission wird die Ausgabe eines Wertpapieres verstanden.
  • Die von der BTV emittierten Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Mit dem Kauf gewährt die/der Inhaber*in der Emittentin einen Kredit für die Laufzeit des Wertpapiers.
  • Für die Überlassung des Kapitals erhält die/der Investor*in eine vereinbarte Prämie (in der Regel einen vereinbarten Zins).
  • Für die emittierende Bank dient die Ausgabe der Anleihe der Liquiditätsbeschaffung.
  • Die begebenen Anleihen können unterschiedlich ausgestaltet sein, um den diversen Kundenanforderungen besser zu entsprechen.

Beratungstermin vereinbaren

 

 

 

Aktuelle Neuemissionen der BTV

Bezeichnung
ISIN/Währung
Downloads
BTV Stufenzins Obligation
2024-2029/6
AT0000A3BRX8/ Euro
Produktinformation
Endgültige Bedingungen
Emissionsspezifische Zusammenfassung
Nachrangige BTV Obligation
2024-2034/4
AT0000A3AKD7 / Euro
Produktinformation
Endgültige Bedingungen
Emissionsspezifische Zusammenfassung

 

Basisprospekte Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft

Der BTV Basisprospekt sowie die Emissionsbedingungen wurden ausschließlich für Zwecke des Verkaufes der Wertpapiere in Österreich und Deutschland im Rahmen eines öffentlichen Angebotes gemäß den dafür in diesen Ländern geltenden Rechtsvorschriften erstellt. Sie richten sich ausschließlich an Interessenten aus Österreich und Deutschland.

 

Die Verbreitung des gegenständlichen Basisprospektes sowie der Vertrieb von Wertpapieren der Emittentin können in bestimmten Rechtsordnungen beschränkt oder gänzlich verboten sein. Personen, die einer solchen Rechtsordnung unterliegen und die in Besitz dieses Basisprospektes oder von Wertpapieren der Emittentin sind, haben sich über solche Beschränkungen und Verbote eigenverantwortlich zu informieren und diese einzuhalten. Im Besonderen wird auf Beschränkungen und Verbote der Verbreitung des Basisprospektes bzw. des Vertriebs von Wertpapieren der Emittentin in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada, Japan und Großbritannien hingewiesen. Die Wertpapiere der Emittentin wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act of 1933 registriert und dürfen daher keinesfalls in den Vereinigten Staaten angeboten werden.

 

Details zu Kauf-/Verkaufsspesen und Depotgebühren entnehmen Sie bitte unserem Schalter- und Preisaushang.

  • Alle Definitionen zu den Finanzbegriffen finden Sie unter folgendem Link.

    Weitere wertpapierrechtliche Informationen Sie hier.

    Zinsanpassungen BTV Emissionen

    Ablöse und Nachfolgeregelung USD-LIBOR

    Basisinformationsblätter

    Marktinformationen 

    Diese Marketingmitteilung ist keine individuelle Anlageempfehlung, kein Angebot zur Zeichnung bzw. zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Die jeweiligen Anlegerinformationen bzw. Zeichnungsbedingungen in deutscher Sprache (Basisprospekt, endgültige Bedingungen, Prospekt, KID, vereinfachter Prospekt u. dgl.) sind die einzig verbindlichen Dokumente. Sie erhalten diese bei der Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft, Stadtforum 1, 6020 Innsbruck.

Die häufigsten Fragen zu Emissionen

Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Emissionen hier für Sie zusammengefasst.

  • Was sind Emissionen?

    Als Emission wird die Ausgabe eines Wertpapieres wie zum Beispiel einer Anleihe verstanden. Für die emittierende Bank dient die Ausgabe von Anleihen der Liquiditätsbeschaffung.

  • Was ist eine Anleihe?

    Anleihen sind Inhaberschuldverschreibungen. Mit dem Kauf gewährt die Investorin bzw. der Investor der Emittentin einen Kredit für die Laufzeit des Wertpapiers. Für die Überlassung des Kapitals erhält die Investorin bzw. der Investor eine vereinbarte Prämie (in der Regel ist dies eine im Voraus vereinbarte Verzinsung).

  • Wie verhalten sich Anleihen bei steigenden Zinsen?

    Bei steigenden Kapitalmarktzinsen sind bei Anleihen während der Laufzeit Kursverluste möglich.

  • Was passiert mit Anleihen bei hoher Inflation?

    Wenn die aktuelle Inflation über der Zielinflation liegt, werden von der Zentralbank Maßnahmen zur Senkung der Inflation gesetzt. Eine Erhöhung des Leitzinses ist dabei oftmals die bevorzugte Variante zur Senkung der Inflation. Eine Erhöhung des Leitzinses durch die Zentralbank kann wiederum zu steigenden Kapitalmarktzinsen führen, wodurch Kursverluste bei Anleihen möglich sind.

  • Was ist die Rendite einer Anleihe?

    Die Rendite ist die effektive Verzinsung einer Anleihe. Die Rendite einer Anleihe steigt, wenn der aktuelle Kaufkurs der Anleihe sinkt. Zudem haben Anleihen mit einem höheren Kupon oder von Emittenten mit schlechter Bonität auch tendenziell eine höhere Rendite als Anleihen von sicheren Emittenten.

Aktuelles zu Börsen und Märkten

Unsere BTV Expert*innen informieren Sie regelmäßig zu aktuellen Themen im Bereich der Wertpapier-Veranlagung.

Mehrere Transport-Container und ein Kran, der gerade einen Container transportiert
MarktmeinungAktuelles

Wöchentliche Marktinformation

Die wöchentliche BTV Marktinformation fasst für Sie die Geschehnisse an den Märkten der vergangenen Woche zusammen. Damit bleiben Sie zu den Themen Konjunktur, Zinsen und Währungen sowie Kapitalmärkten stets auf dem Laufenden.

Frau steht bei Kabine bei der US-Wahl.
MarktmeinungAktuelles

Good to know: Wie wählen die USA?

Das Wahlsystem in den USA ist nicht ganz einfach zu durchschauen. Relatives Mehrheitswahlrecht, Repräsentantenhaus, Electoral College: Wer wählt wen? Wir versuchen, Licht ins Dunkel des Wahlwirrwarrs zu bringen.

Eine Geschäftsfrau sitzt in einem Kaffeehaus und liest eine Zeitung
Marktmeinung

BTV Marktmeinung Juli

Wie geht es an den Märkten weiter und welche Ereignisse stehen im Fokus? Die BTV Marktmeinung bietet Ihnen einen kompakten Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Aussichten zu Konjunktur, Zinsen, Währungen sowie Chancen und Risiken der einzelnen Anlageklassen.

Ein blaues Heft mit der Aufschrift Weitsicht spiegelt sich im Fenster, dahinter liegen weitere Exemplare vom Heft
MarktmeinungAktuelles

BTV Anlagekompass Vol. 05 2024

Die USA mit ihrem rekordhohen Schuldenstand und einer Finanzministerin, die die Prognose für die Neuverschuldung im laufenden Quartal noch einmal nach oben revidieren musste. Für den amtierenden Präsidenten Joe Biden kommen diese Schlagzeilen im Wahljahr besonders ungünstig, da es um seine Umfragewerte infolge hoher Inflation und hoher Zinsen ohnehin nicht zum Besten steht. Im neuen BTV Anlagekompass erfahren Sie diesmal alle Details rund um das US-Wahlsystem, das auf den ersten Blick nicht so leicht zu durchschauen ist. Außerdem haben wir die Verschuldung der USA während verschiedener Präsidentschaftszeiten unter die Lupe genommen. Demokraten oder Republikaner: Was glauben Sie, welche der beiden Parteien in der Vergangenheit mehr Schulden angehäuft hat?

Hände arbeiten am Computer
Marktmeinung

Anlagestrategie 2. Quartal

Im vierteljährlichen Rhythmus werden im BTV Asset Management die Leitplanken für die Portfolio-Allokation festgelegt. Hierzu wird im ersten Schritt der konjunkturelle Ausblick für die nächsten drei bis sechs Monate erarbeitet, das sogenannte Basisszenario. Davon ausgehend wird im zweiten Schritt die Positionierung in den einzelnen Anlageklassen diskutiert und für das folgende Quartal festgelegt.

Ein blaues Heft mit der Aufschrift Weitsicht spiegelt sich im Fenster, dahinter liegen weitere Exemplare vom Heft
Marktmeinung

BTV Anlagekompass Vol. 04 2024

Die Notenbanken bleiben die wichtigsten Treiber an den Finanzmärkten und beeinflussen maßgeblich die Entwicklung von Aktien und Anleihen. Die Gründe, warum insbesondere die Fed weiter abwarten muss, sind eine Inflation, die über Ziel liegt und nur noch langsam sinkt, sowie eine zu starke Wachstumsdynamik. Davon kann die Eurozone weiterhin nur träumen, wobei langsam eine Erholung erkennbar ist. Die EZB scheint jedenfalls mehr Spielraum für Zinssenkungen zu haben als die Fed, deren weitere Schritte aktuell etwas schwieriger zu prognostizieren sind.

In zwei Schritten zur persönlichen Beratung

Ihre aktuellen Cookie Präferenzen erlauben es nicht, reCAPTCHA zu laden, welches, als funktionelles Cookie, für dieses Formular erforderlich ist. Bitte lassen Sie, um das Formular anzuzeigen, die funktionellen Cookies zu.